Samstag, 31. Januar 2009

Kein neues Werk ...

... aber mein allererstes geschneidertes Teil ist mir beim Räumen in den letzten Tagen in die Hände gefallen.


Es wird fast 50 Jahre her sein, als ich dieses Puppenröckchen auf der damals schon relativ nostalgischen Nähmaschine gewerkelt habe (den Zick-Zack-Stick am Saum wird aber wohl meine Mutter mit ihrer damals noch Tret-Nähmaschine hinzugefügt haben).
Diese Nähmaschine steht normalerweise hinter Glas in einem Schränkchen, gemeinsam mit Uralt-Kinderbügeleisen, Kaffeservice u.a. Schätzchen aus meiner Kindheit.
Mit ihr haben bereits meine Mutter und meine Tante ihre ersten Nähversuche gestartet. Sie hat keinen Unterfaden und produziert daher auf der Unterseite so eine Art Kettenstich. Sie näht noch immer und robust ist sie auch. Ich denke, ich werde zur gegebenen Zeit auf dem guten Stück die nächste Generation anlernen.

  1. Ich hoffe, du hattest ein Wochenende nach Wunsch.
    Hast su dich wegen dem RR schon entschieden? Melde dich doch mal, wäre schön von dir zu hören.

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Das ist ja toll, dass es unter den Bloggerinnen noch eine große Fuchsienfreundin gibt! Ich bastele gerade an einer HP über die Fuchsien. Meine Galerie im Blog ist nicht das Wahre, mal sehen was draus wird!
    Die nostalgische Nähmaschine ist ja ein tolles Stück! Die würde ich aber auch in Ehren halten. :-)
    LG
    Angelika

    PS: Ich werde dich gleich bei mir verlinken.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja ein putziges Maschinchen.
    Wunderschön!

    Viele Grüße
    Fridolina (von den QF)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation musste ich mal wieder aktivieren. ;-)