Sonntag, 5. April 2009

Die Rudi-Rabbit-Kuscheldecke ...

... ist endlich fertig.


Ich habe sie für unseren Enkel Julian aus Westfalenstoffen genäht. Die Plüsch-Rückseite macht sie schön kuschelig. Sie ist ca. 115 x 140 cm groß und von daher ausreichend sowohl zum Kuscheln als auch zum Krabbeln. Eigentlich wollte ich knisternde Folie in die Ohren nähen; habe es aber dann doch gelassen, weil ich nicht wusste, wie sich die Folie beim Waschen verhält.
Die Rückseite habe ich verstürzt angenäht und die Wendeöffnung dann mit der Hand geschlossen. Ich wollte gerne, dass man auch von vorne ein bisschen die Plüschrückseite hervorblitzen sieht. Gequiltet habe ich die Decke ohne Rückseite (also nur Top und Vlies) von Hand um die applizierten Teile herum und mit der Maschine einmal entlang der Innenseite des Randes bei der fertigen Decke.

Julians Eltern und Herrn Herbst-Zeitlos gefällt die Decke sehr gut und ich muss sagen, ich bin im Großen und Ganzen auch zufrieden mit mir ... ist schließlich nach vielen vielen Jahren wieder meine erste Decke.

  1. Liebe Christa, was für eine wunderbare Kinderdecke. Da wird das Enkelchen lange Freude daran haben.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa,
    Dein Blog versteckt sich immer zwischen schon gelesenen.
    Deine Decke ist einfach nur schön, um nicht zu sagen traumhaft schön. Richtig knuddlig.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. ...das sieht ja schön aus...und da wird sich der enkel aber freun....und alle anderen auch.

    ...schick dir ein paar schöne Frühlingsdüfte....und einen sonnenstrahl vorbei...

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)