Montag, 11. Januar 2010

Eisiges Wetter ...

... war in der letzten Woche und am Freitag sollte in den Abend- bzw. Nachstunden Daisy dem bisher zwar kalten aber doch schönen Winter ein neues Gesicht geben.
Herr Herbst-Zeitlos und ich waren trotzdem nachmittags mit einigen Freunden vom Verein Waldland Hohenroth  im Waldinformationszentrum und hatten für durchgefrorene und müde Wanderer frisch gebackene Waffeln, Blechkuchen, Würstchen, Siegerlander Riewekooche mit Butter sowie Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch bereit.
Nun ja, es war nicht der große Ansturm, aber unsere Waffelbäckerin hatte gut zu tun und auch die heißen Getränke wurden gerne genommen.
Außerdem bietet solch ein "Arbeitseinsatz" immer Gelegenheit zu einem geselligen Klön.

Ich habe bei der Gelegenheit das eisige aber doch gelegentlich sonnige Wetter für ein paar Bilder genutzt.

Das Forsthaus mit seinen Nebengebäuden


Die große Wiese beim Forsthaus - im Hintergrund das große Wildgehege.
Die Hirsche hatten sich bei dem eisigen Wind am Freitag allerdings alle in den schützenden Wald zurückgezogen.

Hohenroth liegt auf dem Rothaarkamm im Quellgebiet von Eder, Sieg und Lahn in unmittelbarer Nähe des Rothaarsteiges und ist heute das höchstgelegene Haus des Siegerlandes auf einer Höhe von 640 m über NN. Seit dem Jahr 2002 befindet sich im ehemaligen Stallgebäude mit dem Waldinformationszentrum auch das Domizil des Vereins. Das eigentliche Forsthaus blickt auf eine lange Tradition  u.a. als Königliche Revierförsterei und später als Revierförsterei des zuständigen Forstamtes zurück. Nach dem Umbau wurde dort das Cafe Waldland eingerichtet.

Es ist einfach wunderschön dort und zu jeder Jahreszeit oft Ziel oder Ausgangspunkt vieler unserer Wanderungen.

Ach ja, Daisy hat uns übrigens Gott-sei-Dank weitgehend verschont.

  1. Ach, hätten se nicht so einen Wind gemacht, hätten wir gedacht, wir haben Winter.
    Wunderschöne Bilder, ein traumhaftes Fleckchen Erde. Auf dem Weg dahin, haben wir immer "Elfen-Sehen-und Finden" gespielt, ist schon so lange her.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. In dieser Gegend war ich leider noch nie, deine Winterimpressionen sind aber traumhaft und zeigen die schönen Seiten des Winters.
    Ich möchte dir etwas verspätet aber von Herzen ein glückliches und gesundes Jahr 2010 wünschen. Ich hatte ein lange Blogpause gemacht, bin nun aber wieder regelmäßig da.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)