Sonntag, 12. Dezember 2010

Die kleine Raupe Nimmersatt

Wer kennt sie nicht,
die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt.

Es beginnt mit einem Ei, aus dem eine Raupe schlüpft, die alles Mögliche frisst, um größer zu werden.
Am Montag frisst sie sich durch einen roten Apfel, aber satt ist sie immer noch nicht.
Am Dienstag frisst sie sich durch zwei grüne Birnen, aber satt ist sie immer noch nicht.
Am Mittwoch frisst sie sich durch drei lila Pflaumen, aber satt ist sie immer noch nicht.
Am Donnerstag frisst sie sich durch 4 rote Erdbeeren, aber satt ist sie immer noch nicht.
Sie frisst immer mehr, bis es Sonnabend ist.
Dann frisst sie alles durcheinander und fühlt sich ganz schlecht.
Am Sonntagmorgen frisst sie nur ein grünes Blatt und da geht es ihr viel besser.
Dann frisst sie nichts mehr, sondern verpuppt sich und wird ein wunderschöner Schmetterling.
...
Es gibt diese wunderbare Geschichte natürlich in erster Linie als Buch
aber es gibt auch ein Stoffpaneel und die passenden Beistoffe dazu.
Und als ich erfahren habe, dass die Mama unserer kleinen Lena
nicht nur als Kind von der kleinen Raupe fasziniert war
musste natürlich die entsprechende Decke her ...
... heute wurde sie verschenkt ...
... und alle haben sich gefreut ...
... vor allen Dingen der große Bruder Julian und ganz besonders die Mama.



Die Fotografiererei gestaltete sich etwas schwierig ...
draußen alles nass und drinnen schlechtes Licht.
Also hat sich Herr Herbst-Zeitlos als Deckenständer zur Verfügung gestellt
und ich konnte im Wintergarten doch noch zwei annehmbare Fotos schießen.
Die Decke ist etwa 95 x 130 cm groß.
Auf der Rückseite habe ich einen Tunnel angenäht,
sodass sie auch als Behang das Kinderzimmer verschönern kann.
...
So, jetzt werde ich mich wieder anderen Dingen zuwenden ...
psst, das Christkind kommt bald.

Bis demnächst mal wieder

  1. Die Kuscheldecke ist ja total schön geworden.
    Die Geschichte von der kleinen gefräßigen Raupe ist immer wieder heißbegehrt bei Kindern.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  2. OH habs gerade gesehen wunderschön gibts da ne anleitung oder ist sie einfach so entworfen?
    LG Malina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)