Donnerstag, 2. Dezember 2010

Stimmungsvolles Licht ...

... habe ich für draußen gezaubert.
Obwohl ... Zauberei ist eigentlich nicht dabei ...
sondern lediglich die Hilfe von Väterchen Frost.


Bereits im vergangenen Jahr habe ich hier bei den
Gifhorner Landfrauen diese im Prinzip einfache Anleitung gefunden.
Umgesetzt habe ich es allerdings erst jetzt,
indem ich gestern Abend einfach einen leeren Eimer (ca. 5 l)
mit Wasser gefüllt und auf die Terasse gestellt habe.

Heute in der Früh war die Oberfläche gefroren.
Ich hab' dann etwas warmes Wasser über die Eimeraußenseite laufen lassen
und konnte ein wunderschönes klares Eiswindlicht aus dem Eimer befreien.
Zugegeben, die Außenwände hätten noch etwas dicker frieren können ...
... aber die Neugier hat gesiegt.

Hab' es dann sofort wieder nach draußen gebracht, eine Kerze hineingestellt und
ein Foto für Euch gemacht (leider nur mit Automatik und ratz-fatz,
weil es so sakrisch kalt und ich noch nicht richtig angezogen war).
Außerdem hab' ich den Eimer noch einmal gefüllt und dazu noch ein kleines Joghurteimerchen
und beides auch in die Kälte gestellt.
Sicherlich, es gibt auch sehr schöne Formen für diese Eislaternen, z.B. in Sternform
und man kann auch auf anderen Wegen diese Lichter herstellen
und dann in das Eis Zapfen, Zweige, Beeren u.a.m. einfrieren lassen.

Aber ...
...ich bin von Ergebnis meines ersten Versuches angenehm überrascht.
Ich werde noch dran arbeiten und Euch informieren.

  1. Oh, wie schön heimelig das aussieht,
    prima Idee!
    Hab endlich mal ein wenig hier gestöbert,
    schön bei Dir, komm gerne wieder.
    Lieben Gruß
    Guni

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Christa,

    danke für Deinen Besuch in meiner Bloggerei. Bei Dir läßt sich's aber auch gut aushalten! ;-))
    Zu Deiner tollen Gefriergeschichte fällt mir ein: Es gibt auch einen Eis- _Pilz_ ! ;-) Du -als ebenfalls Myzelienbegeisterte- kennst den Zitterzahn bestimmt.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Ja Tiger,
    den Zitterzahn kenne ich ... hab leider kein vernünftiges Foto davon.
    Danke für Deinen Besuch. Hatte grad nur Zeit für einen Kurzbesuch in Deiner Bloggerei ... werd's mir heute abend mal gemütlich dort machen.
    Lieben Gruß
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wunderschön aus - jetzt darf es nur Kein Tauwetter geben. Eine tolle Idee!!!
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön Deine Kerzenlicht in Eis gefaßt.
    Danke für die tolle Idee, werds auch mal ausprobieren. Dein Blog ist immer wieder schön und interessant.

    LG
    Uta

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)