Sonntag, 31. Januar 2010

Friemelarbeit ...

... habe ich mir zur Zeit vorgenommen.


 Die Arbeit mit dem Lötkolben ist zwar vorbei (war auch übrigens gar nicht schlimm), aber jetzt müssen in die auf diese Weise ausgeschnittenen und damit verschweißten Organza/Angelina-Blätter Pailetten eingefügt und mit unsichtbarem Nähgarn befestigt werden ... und das rd. 80-fach. Puh .....
Aber was soll's - Frau kann es ja manchmal gar nicht friemelig genug sein und über die Hälfte hab' ich ja schon fertig.
Wie's dann weiter geht, zeig ich Euch später.

In den Weiten des WWW habe ich eine Anleitung für diese süßen Pixi-Buch-Hüllen gefunden.
Weiß nur leider nicht mehr wo ...


Da ich zwei Enkeltöchter im Pixi-Buch-Alter habe, mussten natürlich auch zwei dieser praktischen Hüllen herbei. Abgelegte Jeans gibt es ja im Haushalt einer Jäger- und Sammlerin genug ;-)) und mit Börtchen und Litzen aufgebrezelt sind die Täschchen ruck-zuck fertig und meine Mäuschen hoch erfreut.

Nebenher sind noch einmal zwei paar Tochtersocken entstanden, d.h. ohne Muster und daher beim Fernsehen ideal zu stricken.

Beide Paare sind aus Regia-Wolle, die hinteren jedoch 6-fädig, d.h. schöne dicke Sofa-Kuschel-Socken.
Auf dem Foto sieht es so aus, als ob bei den Blauen das Muster nicht identisch ist, versteh' ich nicht ... im Original passte es "astrein".

Nun ja, macht's gut ... bis die Tage dann mal,

Christa

Samstag, 30. Januar 2010

Bin auch noch da !

Nicht dass Ihr denkt, mich gäb' es nicht mehr oder ich machte mal wieder Pause ....

Mich gibt es schon noch und die kleine Pause war eher unfreiwillig. Mich hatte so ein blöder Virus erwischt, der mich tagelang ins Bett bzw. auf's Sofa verbannt hat.
Ab und an hab' ich auf dem Weg ins Bad mal bei Euch vorbeigeschaut, war aber eigentlich selbst dazu zu schlapp.

Aber, jetzt bin ich wieder da und derweil Herr Herbst-zeitlos einem seiner bevorzugten Wintervergnügen nachgeht, möchte ich Euch einfach mal ein bisschen erzählen bzw. zeigen.

Mein Liebster in Aktion ... und weil er etwas kamerascheu ist, zeige ich Euch nur die Spuren seiner Bemühungen.
Fast hätte ich noch eine volle Breitseite abbekommen.
Burschi, Burschi!


So war eben der Blick aus meinem Küchenfenster ... schön.
Winter wie er früher war ... und der Himmel sieht aus, als wenn er uns noch mehr bescheren will.


Das Vogelhäuschen wird jetzt gerne von den Vögeln besucht und aus dem Wintergarten habe ich einen schönen Blick darauf ...
nur leider sind die Vögel nicht zum Fototermin erschienen ...


Noch eine gute Seite des Winters:
Der Schnee löst Konturen auf und deckt unsere Außengroßbaustelle gnädig zu, derweil im Gewächshaus die Fuchsien noch ihren Winterschlaf halten.
Aber im Frühjahr, wenn der Schnee die Erdhaufen wieder freigegeben hat, wird sich hier hoffentlich was tun und wir bald zuerst die Terasse neu- und von da aus den Garten umgestalten können.
Ich freue mich ... genieße aber auch gerne noch die winterliche Ruhe, die Zeit zum Kataloge wälzen und planen gibt.

Soviel für jetzt.
Ich wünsch Euch einen schönen Wintertag und hoffe, dass Ihr heil überall durchkommt,

Christa

Montag, 11. Januar 2010

Eiszeit ...

... sogar auf AMC's.
Kein Wunder, ich habe sie während der letzten "Eiszeit" gewerkelt
und auch verschickt.
Angekommen ist sie; hoffentlich gefällt sie auch ...



Eisiges Wetter ...

... war in der letzten Woche und am Freitag sollte in den Abend- bzw. Nachstunden Daisy dem bisher zwar kalten aber doch schönen Winter ein neues Gesicht geben.
Herr Herbst-Zeitlos und ich waren trotzdem nachmittags mit einigen Freunden vom Verein Waldland Hohenroth  im Waldinformationszentrum und hatten für durchgefrorene und müde Wanderer frisch gebackene Waffeln, Blechkuchen, Würstchen, Siegerlander Riewekooche mit Butter sowie Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch bereit.
Nun ja, es war nicht der große Ansturm, aber unsere Waffelbäckerin hatte gut zu tun und auch die heißen Getränke wurden gerne genommen.
Außerdem bietet solch ein "Arbeitseinsatz" immer Gelegenheit zu einem geselligen Klön.

Ich habe bei der Gelegenheit das eisige aber doch gelegentlich sonnige Wetter für ein paar Bilder genutzt.

Das Forsthaus mit seinen Nebengebäuden


Die große Wiese beim Forsthaus - im Hintergrund das große Wildgehege.
Die Hirsche hatten sich bei dem eisigen Wind am Freitag allerdings alle in den schützenden Wald zurückgezogen.

Hohenroth liegt auf dem Rothaarkamm im Quellgebiet von Eder, Sieg und Lahn in unmittelbarer Nähe des Rothaarsteiges und ist heute das höchstgelegene Haus des Siegerlandes auf einer Höhe von 640 m über NN. Seit dem Jahr 2002 befindet sich im ehemaligen Stallgebäude mit dem Waldinformationszentrum auch das Domizil des Vereins. Das eigentliche Forsthaus blickt auf eine lange Tradition  u.a. als Königliche Revierförsterei und später als Revierförsterei des zuständigen Forstamtes zurück. Nach dem Umbau wurde dort das Cafe Waldland eingerichtet.

Es ist einfach wunderschön dort und zu jeder Jahreszeit oft Ziel oder Ausgangspunkt vieler unserer Wanderungen.

Ach ja, Daisy hat uns übrigens Gott-sei-Dank weitgehend verschont.

Sonntag, 10. Januar 2010

Winter

So, nachdem ich meinem Blog nun auch ein winterliches Kleid übergestreift habe, wird es natürlich mal wieder Zeit etwas zu zeigen.

Da Vater und Tochter (natürlich der Vater der Tochter ;-)) immer über kalte Füße klagen,
bin ich im Herbst bereits wieder in die Sockenproduktion eingestiegen.
Der Vater trägt ohnehin ausschließlich Stricksocken.

Eine kleine Auswahl zeige ich Euch hier. Ich habe sie längst nicht alle fotografiert.



Vater hat einen "schlanken Fuß" und daher gibt es immer Socken mit seitlichem Zöpfchen bzw. rechts-links-Streifen.
Tochter liebt farbenfrohe Socken "bitte sonst ohne Muster".
Gerne doch, strickt sich krimitechnisch einfacher ... will sagen, ich brauch noch weniger auf die Nadeln zu schauen.
Die Produktion läuft nebenher noch weiter ...

Ansonsten habe ich - obwohl reichlich WiP-Projekte vorhanden sind -
mit etwas Neuem angefangen.
Herr Herbst-Zeitlos wunderte sich nicht schlecht, als er mich mit Lötkolben und Organza arbeiten sah
(wobei der natürlich nicht wusste, dass es Organza ist ;-))

Hier einige Materialen für das Projekt:



Später dazu mehr ...

Lasst es Euch einstweilen gut gehen, Christa

Mittwoch, 6. Januar 2010

Ich kann es auch ;-)))

Nein, nix besonderes genäht oder gestrickt ...
... aber noch im alten Jahr passiert und im Trubel der Festivitäten der letzten Wochen vergessen:
Ich habe bei einer Verlosung gewonnen!
"Na und ?!", denkt Ihr vielleicht.
Aber für mich ist es nicht nur erstmals in meinem Bloggerleben, sondern auch erstmals in meinem Leben überhaupt und es fühlt sich toll an!

Im Forum Farbstoff gab es ein Advents-Giveaway. Ich habe dabei dieses Fassett Scrap Pack gewonnen.



Das Foto gibt die Farben leider mal wieder nicht richtig wieder ...
auch an diesen Dingen muss ich noch arbeiten ;-)..

Ich wünsche daher meinen Lesern auch mit ein paar Tagen Verspätung noch ein gutes, kreatives und vor allen Dingen gesundes neues Jahr!

Liebe Grüße, Christa
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...