Sonntag, 30. Januar 2011

Noch mehr gegen kalte Hände ...

... habe ich letztens gestrickt:

Mit meinen Handstulpen habe ich bei Tochter und Schwiegertochter natürlich Begehrlichkeiten geweckt >>lach<< ...
... und deshalb sind mir diese zwei Paar jetzt von den Nadeln gehüpft.
Gewünscht wurde jeweils etwas in rot-orange; Muster nach Gusto.
Also habe ich auf das bewährte Muster zurückgegriffen und losgelegt.

für meine Tochter aus Regia 'Atlantis Color'

und für meine Schwiegertochter aus dieser Super Soxx mit schönen Farbverläufen
und auf Wunsch mit extra langem Bündchen.

Danach habe ich gleich das nächste Knäuel angestrickt ... frau muss ja abends was auf der Nadel haben ...
... und so Kleinigkeiten sind ja schnell fertig und mutieren daher eher nicht zu UFOs
Ich zeig's Euch in den nächsten Tagen...

Bis dahin genießt das wunderschöne Winterwetter,
wird ohnehin wieder schnell vorbei sein.
   

Samstag, 22. Januar 2011

Meinen Neujahrsgewinn ...

... bei und von der lieben Helga
durfte ich in dieser Woche persönlich in Empfang nehmen.
Helga hat sich ein Herz für die Fahrt "über's Wasser" gefasst
und wir haben ein schönes Stündchen miteinander verbracht.

  
Ich bin noch immer hin und weg von der schönen "Herzlichkeit",
die jetzt einen Platz bei mir gefunden hat.

Ich habe also jetzt einen echten "Murgelchen" und bin soooo stolz darauf ...
... obwohl ich ja außer meinem Sprung in den Lostopf nichts dazu beigetragen habe.


Es ist 25 mal 25, genadelt, gestickt, genäht, gerahmt, fast ganz weiß .....
aus Seide, Rupfen, Perlen, Spitze ...

Ich danke Dir noch einmal sehr, liebe Helga,
bin total begeistert von Deiner Arbeit.

Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende
   

Sonntag, 16. Januar 2011

Frühlingsintermezzo

Weihnachtsbaum abgebaut und die Weihnachtsdeko
bis auf einige winterliche Teile
wieder in Kisten und Kasten verstaut ...
Kein Schnee mehr draußen außer einigen widerstandsfähigen schmutzigen Haufen,
stattdessen unter einer geschlossenen Wolkendecke
alles eher ein bisschen grau und schmuddelig...

Milde Luft weckt die Lust auf ein bisschen Frühling...


Diese drei weißen Tulpen waren Bestandteil eines riesigen Tulpenstraußes,
den mir eine Freundin geschenkt hatte.
Als ich den Strauß nach ein paar Tagen auseinandergenommen,
frisch angeschnitten und mit frischem Wasser versorgt hatte,
taten mir die drei weißen Tulpen in dem vielen Rot und Gelb
fast ein bisschen leid.

Ich hab Ihnen ein separates Eckchen gegönnt und dort
kommen sie viel besser zur Geltung.
Schön der Blick in die Blütenkelche,
sanfte Farben wecken ein Gefühl der Leichtigkeit ...
Frühling eben ...
bis zum nächsten Schnee, der ab Mittwoch wieder kommen soll.

Eine schöne Woche Euch allen,
   

Dienstag, 4. Januar 2011

Geschenke (nicht nur) für kleine Mädchen ...

... möchte ich Euch heute zeigen:



Für meine "großen" Enkeltöchter habe ich Puschen gestrickfilzt.
Als sie nach dem Filzen aus der Waschmaschine kamen,
war der Schreck zunächst groß:
Ich hatte vier total verknüllte und auf ein Minimum zusammengeschrumpfte Teile in der Hand.
Die wurden dann mit viel Mühe und Unterstützung von Herrn Herbst-Zeitlos
auseinandergezogen und versucht, sie halbwegs in Form zu bekommen.
Anschließend haben die beiden Mädels unter viel Gekicher die Schrumpelteile angezogen
um der Form den letzten Schliff zu verpassen.
Dann wurde alles mit Zeitungspapier ausgestopft und musste nur noch trocknen.
Zum Schluss habe ich auf die Sohlen noch Latexornamente gemalt
sodass auch eine gewisse Rutschfestigkeit gegeben ist.

Das war vielleicht ein Abenteuer ...
... aber ich werd's wiederholen ;-))...
... hat einfach zu viel Spaß gemacht, um es als "Eintagsfliege" abzuhaken.


Dann bat mich meine Schwiegertochter,
für Klein-Lena doch noch ein paar Babyschuhe zu stricken,
weil sie sich die Söckchen immer ausstrampelt.


Das spezielle Wunsch-Muster war mir bislang unbekannt,
aber ich bekam ein vorhandene Exemplar als Vorbild an die Hand.
Und so sind mir diese kuschelig warmen Babyschuhe
von den Nadeln gehüpft.
... Waren ja schnell fertig und sind mit einem kleinen Zuwachsbonus auch noch ein Weilchen passend ...


Lenas Mama wünschte sich noch einmal eine
Portion dieses besonderen Konfekts.
Die Kugeln bestehen aus Weizen, Gerste und Hafer,
gekochtem Vollreis, Butter oder Ghee und Honig und
wurden zum Schluss in Kakao gewälzt.


Es sind Still-, Milch- oder auch Energiekugeln.
Sie machen ihrem Namen alle Ehre und helfen frischgebackenen Mamas
wieder schnell fit zu werden und auf Dauer den Anforderungen,
die so ein kleines Menschlein stellt, gewachsen zu sein.
So hab' ich also gestern nochmal eine Monatsration hergestellt.
Guten Appetit !

... schöne Rest-Woche für Euch,
   

Samstag, 1. Januar 2011

Neujahr 2011

"Keiner weiß, wo die Zeit geblieben ist
und keiner weiß, wohin sie gehen wird."
... und ebenso weiß keiner, wohin unser Weg künftig führen wird.

***
Ein paar Gedanken zum Jahreswechsel und für unseren künftigen Weg:

Nimm dir Zeit um zu arbeiten,
das ist der Preis des Erfolges.

Nimm dir Zeit um nachzudenken,
das ist die Quelle der Kraft.

Nimm dir Zeit um zu spielen,
es ist das Geheimnis der Jugend.

Nimm dir Zeit um zu lesen,
es ist die Grundlage des Wissens.

Nimm Dir Zeit um freundlich zu sein,
es ist das Tor zum Glücklichsein.

Nimm dir Zeit um zu träumen,
es ist der Weg zu den Sternen.

Nimm dir Zeit um zu lieben,
es ist die wahre Lebensfreude.

Nimm dir Zeit um froh zu sein,
es ist die Musik der Seele.

(vor langer Zeit gefunden im WWW unter Irischen Sinnsprüchen)


In diesem Sinne eine gute Zeit
für das neue Jahr 2011 und für unseren weiteren Weg.
   

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...