Mittwoch, 30. November 2011

November-Farbklecks Nr. 15

Heute ist also der letzte Tag im November und damit die letzte Möglichkeit für einen November-Farbklecks.
Immerhin habe ich 15 geschafft, im Schnitt also jeden zweiten Tag einen ...
für mich eine hohe Schlagzahl. *lach*
Bei dieser Gelegenheit nochmal lieben Dank an Jutta für ihre Initiative.

Der heutige Farbklecks ist für mich Erinnerung pur und gehört unbedingt zum Advent.

Eigentlich dürfte ich erst morgen den 1. Fensterladen des alten Adventshäuschens öffnen, aber es passt so schön zum Thema und deshalb ist schon heute ein Fenster offen.

Das Häuschen gehört für mich zur Adventszeit soweit meine Erinnerung zurückreicht.
Es teilt für mich die Zeit der Erwartung ein und noch heute nach vielen Jahrzehnten ist die Erinnerung an das abendliche Adventssingen in unserer Familie lebendig.

Ich weiß nicht, wie lange es noch seinen Dienst tun kann.
Ich habe es schon an vielen Stellen geklebt und auch die Fensterläden sind nicht mehr komplett.
Trotzdem übermittelt es noch die Botschaft für diese Zeit und gehört für mich unbedingt dazu.

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine wunderschöne Rest-Adventszeit,

Ach ja, fast vergessen:
Herzliche Willkommen auf meinem Blog, Katrin und Heike. Schön, dasss Ihr da seid.

Freitag, 25. November 2011

November-Farbklecks Nr. 14

Kein Wunder, dass die Zeit immer schneller zu verfliegen scheint ...
... Sonntag beginnt erst die Adventszeit ...
... und ich habe eben bereits zwei Urlaubswochen für den kommenden Sommer gebucht.

Seit einigen Jahren gönnen wir uns im Frühsommer ein paar Tage Auszeit
in dieser wunderschönen Region und eine der ersten Wanderungen lässt uns in jedem Jahr hier eine Rast einlegen.




Wir sitzen auf der petuniengesäumten Terasse inmitten der Obstgärten in Riffian/Passeiertal, lassen uns den hausgemachten Apfelstrudel schmecken und genießen den Blick in diese wunderschöne Landschaft.
Zu dieser Jahreszeit ist die Luft noch mild und die Temperaturen sind angenehm.

Bevor ich noch mehr ins Schwärmen gerate, will ich lieber für heute Schluss machen.

Ciao,

Donnerstag, 24. November 2011

November-Farbklecks Nr. 13

Novemberstimmung, nicht nur draußen ...



Rosen habe ich heute meiner Mutter gebracht ...
sie wäre heute 96 Jahre alt geworden ...



Dienstag, 22. November 2011

Back to Square ...

... heißt der Quilt, an dem ich derzeit arbeite.
Jedenfalls heißt er so in der Vorlage (PW Spezial Easy 02/2009).

Heute bin ich mit dem TOP fertig geworden.
Die Basis ist ein FQ-Bündel  "Ice Tea" von Hoffmann-Batics mit dem passenden hellen Beistoff.
Beides habe ich hier gefunden. Farblich trifft auf dem Foto der obere Teil des Tops am ehesten zu.

Jetzt warte ich noch auf ein Farbmuster für den Rückseitenfleece und dann kann es bald weitergehen.
Davon bald mehr.
Bis dahin,


Sonntag, 20. November 2011

November-Farbklecks Nr. 12

Der Farbklecks des Tages ist ein besonderes Haus.
Es ist das Heimathaus in Siegen-Bürbach,
und an diesem Wochenende war dort die Jahresausstellung
der Krönchen-Quilter.
Zur Feier des Tages ist das Haus auch außen schon entsprechend dekoriert.




Das kleine, verwinkelten Fachwerkgebäude mit steilen Treppen und engen Gängen bietet ein tolles Ambiente für wunderschöne Patchworkarbeiten.
Schwerpunktthema der diesjährigen Ausstellung waren
ONE PATCH QUILTS.
Es waren wunderschöne Arbeiten dabei,
die ich Euch aber leider nicht zeigen darf.
Auch Kaffee und Kuchen in der gemütlichen Stube waren lecker.

Habe einige Bekannte getroffen und nette Gespräche geführt.
Aber leider habe ich Frau Murgelchen und auch Frau Knuddel verpasst.
Schade ... hatte mich schon auf Euch gefreut.

Deshalb bleibt mir nur zu sagen:
Bis zum nächsten Mal und einen guten Start in die nächste Woche,

Freitag, 18. November 2011

November-Farbklecks Nr. 11

Mein heutiger Farbklecks ist im Haus entstanden:
Eigentlich also wieder "Thema verfehlt", aber bei dem usseligen Wetter draußen habe ich in meiner Küche etwas ausprobiert, was ich schon lange tun wollte.

Hab' im Rahmen meiner Mittagessenplanung ins Gemüsefach geschaut
und fand einige Möhren, die nicht mehr so ganz knackig waren,
eine Porreestange, die auch weg musste ... ebenso wie die Paprikaschote
 und ein Stück Sellerie. Hinzu kamen noch frische Petersilie und
eine Winzigkeit Liebstöckel aus meinem Kräuterbeet.

Ich hab' die knapp 700 gr. Gemüse geputzt, in grobe Stücke geschnitten
und zusammen mit 100 gr. Salz meinem Küchenknecht anvertraut,
der es dann zu einer farblich eher undefinierbaren Masse verarbeitete.
Die wäre dann als Suppengrundstock gut verschlossen in einem Schraubglas im Kühlschrank mehrere Monate haltbar gewesen.


Ich hab die Masse dann allerdings noch in meinem Trockengerät getrocknet, nochmals gemahlen und das Pulver anschließend in Schraubgläser gefüllt. - Eins für mich und eins für meine Tochter.

Ich hätte ja vielleicht noch ein paar Fotos vorher - nachher schießen können ... allerdings bin ich erst zum Schluß auf die Idee gekommen, Euch teilhaben zu lassen.

Riecht toll, schmeckt gut, wer es würziger will, kann z.B. noch Knoblauch hinzufügen oder einfach die Salzmenge erhöhen.
Jedenfalls sind keine Geschmacksverstärker 
und die anderen üblichen Verdächtigen drin.

Eine gute Zeit wünscht

Mittwoch, 16. November 2011

November-Farbklecks Nr. 10

Mein heutiger Farbklecks ist wieder farbintensiver.


Physalis oder Lampionblumen ... 
... wachsen in einigen mir bekannten Gärten wie Unkraut ...
... weigern sich jedoch seit Jahren strikt, auch in meinem Garten heimisch zu werden.
Schade, ich hätte da noch so ein - zwei Plätzchen,
wo sie sich ungehindert ausbreiten dürften.
Vielleicht habe ich aber einfach noch nicht das passende Plätzchen angeboten.

Bis dahin greife ich für Dekozwecke gerne auf die Früchte der bekannten Gärten zurück...
... bis vielleicht eines Tages ...

Ach ja, genäht habe ich auch heute wieder fleißig:
Das Mittelteil einer künftigen Kuscheldecke ist fertig geworden.

Das Foto ist nicht wirklich gut ... ist nur ein Arbeitsfoto.
"Back to square" - "Alles auf Anfang"
... vielleicht doch nicht der richtige Name für einen Goldene-Hochzeits-Quilt.
Ich denke noch darüber nach.

Bis dahin beste Grüße,

Dienstag, 15. November 2011

November-Farbklecks Nr. 9

Heute zeige ich Euch einen Blick vom Bergfried des Landgrafenschlosses Biedenkopf
auf den Stadtkern von Biedenkopf.
Er ist wunderschön und die engen Gässchen haben viele Überraschungen parat.
 

 Es gibt bei den alten Häusern vorwiegend rote Dächer und dunkelrotes Fachwerk.

Etliche Häuser stammen noch aus der Zeit um 1700
und sind teilweise sehr gepflegt und auch mit dem typischen hessischen Kratzputz verziert.


Fleißig bin ich natürlich auch in den letzten Tagen gewesen:

Ich habe jede Menge Batiks zerschnitten und teils zu Blöcken genäht.

Ich berichte weiter.

Bis dahin eine gute Zeit,

Montag, 14. November 2011

November-Farbklecks Nr. 8

Häuser ist das diesjährige Farbklecks-Thema,
und deshalb ist es an der Zeit, auch noch einmal ein Gebäude zu zeigen.
Wir haben das wunderschöne Wetter genutzt und
einen Ausflug ins benachbarte Hessenland gemacht.
Ich hatte den Wunsch geäußert,
noch einmal das Landgrafenschloss Biedenkopf zu besuchen
und dort den schönen Blick nebst Kaffee und Kuchen aus dem Schlosscafé zu genießen.

...  beeindruckend, der Anblick dieser Mauer aus der Ameisenperspektive...

Vom Wehrgang der Blick in den Burg- oder Schlosshof...

... und noch einmal aus einem Fenster des Bergfrieds.

Dort oben waren wir,
aber der Ausblick war wegen des Novemberdunstes doch nicht so gut wie erhofft.

Dafür war der Blick aus dem Hof zur Vorburg
und dem Zugang und den Fenstern des Schlosscafés umso vielversprechender.
Dort haben Herr Herbst-Zeitlos und ich gemütlich Kaffee getrunken
und einen Riesen-Windbeutel mit heißen Kirschen verzehrt.


Ach ja, gewerkelt hatte ich auch noch etwas:

Diesen "Hitchhiker" nach dem Muster von Martina habe ich aus einem aufgeribbelten Schal gestrickt. 
Material: Ein Knäuel von Steffi's Farbverlaufsgarn Farbabenteuer Picolini "Konfetti Soft D" aus Baumwolle mit Acryl. Da liegt er nun zwischen Petersilie, Bergbohnenkraut und Thymian
und wartet, dass ich ihn trage.

Einen schönen Wochenanfang wünsche ich Euch,

Mittwoch, 9. November 2011

November-Farbklecks Nr. 7

Habe ich gestern gezeigt, was gelegentlich auf Zweigen wächst,
so möchte ich heute zeigen, wie es unter der Borke aussieht.
Was auf den 1. Blick so aussieht wie ein Strickmuster,
ist tatsächlich ein kleiner Teil aus einem Querschnitt durch einen Fichtenzweig, durchs Mikroskop geblickt und wegen der besseren Darstellung der Strukturen angefärbt.
Der "engmaschige" Teil ist der Teil eines Jahresringes, der im Winter gewachsen ist.

Sehr schöne Strukturen zeigen auch
Radial- und

Tangentialschnitt des Zweiges.

Und zum guten Schluß noch einen Querschnitt von einem Schwarzerlenzweig.

Unter dem Mikroskop eröffnen sich oft so schöne Strukturen, dass ich mir manches Mal wünsche, die Fertigkeiten zu besitzen, diese Bilder in Stoff umzusetzen.

À propos Stoff:
Genäht habe ich eine Winzigkeit für meine Tochter:


  Eine Wende-Notentasche.

Und last but not least:
Kaktus ich begrüße Dich auf meinem Blog und hoffe, dass Dir hier und da ein Beitrag gefällt.

Eine gute Zeit wünscht Euch

Montag, 7. November 2011

November-Farbklecks Nr. 6

Auch heute wieder kein Haus ...
... aber durchaus öfters auf und an Häusern und Mauern zu finden:

Xanthoria parietina, die Gewöhnliche Gelbflechte.
Flechten sind Doppelwesen aus Pilz und Alge und diese hübsche Flechte breitet sich immer mehr aus; sie beansprucht nährstoffreiche Standorte.

Wir finden sie oft an der Borke von Bäumen wo sie - wie hier -
oft ganze Zweige überzieht, aber auch auf Mauern oder Steinen.

 
Diese Aufnahmen sind an einem schönen sonnigen Februartag d.J. entstanden
und ich konnte einfach nicht wiederstehen, die tolle Farbe einzufangen.

Eine farbenfrohe Woche wünscht Euch

Sonntag, 6. November 2011

November-Farbklecks Nr. 5

Nachdem ich gestern absolut kein Fitzelchen Zeit für November-Farbkleckse erübrigen konnte,
heute ein total leckerer "Klecks".
Auch wieder kein Haus aber etwas aus unserem Hausgarten.


Äpfel gab es in diesem Jahr so reichlich, dass Herr Herbst-Zeitlos tagelang nicht von der Leiter kam.
Viele Zentner wurden vermostet, viele Apfelkuchen gebacken, die Kühltruhe ist voller Apfelkompott.
Wegen der großen Kirschen- und Beerenernte in diesem Jahr war es schwierig,
noch einige leere Marmeladengläser für Apfelgelee und Apfel-Riesling-Gelee zu finden.
Dampfentsafteter Apfel- und Quittensaft steht in Flaschen im Keller und wird zur gegebenen Zeit in Gelee verwandelt.
Fast täglich werden mit dem Trockengerät leckere Apfelchips hergestellt, die sowohl zum Müsli als auch zum Knabbern nebenher sehr begehrt sind...
... und außerdem gilt natürlich "An Appel a day keeps the doctor away".


Hier hatte Herr Herbst-Zeitlos einfach die frisch geernteten "Ingrid Marie" auf den Terassentisch gestapelt,
damit ich dort die Äpfel bequem sortieren konnte ...
die Besten für den Keller, die nicht sooooo guten für Saft .....

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche,

Freitag, 4. November 2011

November-Farbklecks Nr. 4

Mit meinem 4. Beitrag gegen das Novembergrau schenke ich Euch eine Rose.

Ich habe sie auf der Buga entdeckt und sie weckte sofort Begehrlichkeiten bei mir.
Also habe ich mir ihren Namen notiert
und im Oktober als wurzelnackte Rose hier besorgt.

"Sweet Lady" heißt sie und verströmt einen leichten Teerosenduft.
War gut, dass ich schon im September vorbestellt hatte,
sonst wäre ich wohl wieder mit leeren Händen heimgefahren.
Jetzt schwelge ich in Erinnerung an die Blüten des letzten Sommers in Koblenz
und freue mich auf ihren ersten Auftritt in meinem Garten.


In diesem Sinne seid herzlich gegrüßt,

Donnerstag, 3. November 2011

November-Farbklecks Nr. 3

Mein heutiger Beitrag ist eigentlich ein "Septemberbunt".

Das Kurfürstliche Schloß Koblenz ...
von dessen Existenz ich zugegebenermaßen bis in diesem Jahr nichts wusste ...
aufgenommen anlässlich eines Besuches der Bundesgartenschau an einem der letzten Septembertage.


Einen schönen Tag wünsche ich Euch,

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...