Samstag, 10. November 2012

Mein Novemberfarbklecks Nr. 1

Du lieber Himmel ... schon der 11. November und ich zeige erst heute meinen ersten Novemberfarbklecks für dieses Jahr.
 
Kein Wunder, wenn Frau sich wieder in der Weltgeschichte herumtreibt.
Diesmal war es der Schwarzwald ...
und es ging wie meistens dort um Pilze!
Schön war's mal wieder!
Außerdem hatte ich Probleme damit, vernünftige Fotos hochzuladen.
Inzwischen habe ich den "Übeltäter" wahrscheinlich gefunden und bin - zumindest vorübergehend - auf ein anderes Bildbearbeitungsprogramm ausgewichen.
 
 
Als Thema der Novemberfarbkleckse hatte Jutta für sich gewählt:

"Alt, verschlissen - aber immer noch heiß geliebt!"

Ich zeige heute gleich zwei "Altertümchen":
 


 
Zunächst die wunderschöne Leinentischdecke mit Häkelborten innen und außen. Das Leinen war - als ich die Decke vor vielen Jahren sozusagen erbte - weiß mit einem zartblauen Gittermuster.
Meine Mutter sagte mir damals, dass die einzelnen Leinenstücke in ihrem ersten Leben Säckchen zur Aufbewahrung irgendwelcher Lebensmittel waren und von meiner Großmutter zunächst zu einer einfachen Tischdecke und dann von meiner Mutter später zu diesem Schätzchen umgestaltet wurde.
 
Ich liebe sie heiß und innig, obwohl ich hier und da schon die Spitze ausbessern musste.
 
Das Porzellan ist Teil eines Kaffee- und Teegeschirrs, das meine Eltern 1939 zu ihrer Hochzeit geschenkt bekamen. Hier und da sieht man ihm sein Alter schon an, aber ich kann immerhin den Tisch noch für neun Personen damit eindecken.

Lasst es Euch gut gehen, 

   

  1. Christa, det Geschirr kenne ich, ich werde forschen!

    Das du beides liebst kann ich nachvollziehen. Schönen Abend.
    Helga

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)