Mittwoch, 15. Mai 2013

TassenKoffer oder MugBag ...

... nennt sich dieses Köfferchen, das ich für Angela probegenäht habe.
 
Angela hat eine feine Anleitung als E-Book nach einer Idee von Bronwyn Hayes geschrieben und ich durfte für sie probenähen.
 

 
Meinen TassenKoffer habe ich mal wieder als Jeans-Recycling-Projekt genäht.
Das Innenleben besteht aus dünnem Wachstuch.
Die Tassentasche ist mit Klettband auf dem Kofferboden befestigt und an der Rückwand gibt es ein kleines Täschchen für Zucker oder Kaffetütchen und ein Löffelchen.
Verschlossen wird seitlich mit Bändchen und die Klappe habe ich mit Kam-Snaps verschlossen. Man könnte aber auch Klettband nehmen.
 
Wenn man das Köfferchen geöffnet und die Tassentasche entfernt hat, gibt es genügend Platz für die Tasse und Gebäck. Man hat dann eben ein extra großen MugRug.
Ich weiß nicht, ob man das Köfferchen unbedingt braucht ... aber das hinterfragen wir ja auch sonst nicht immer. Das Nähen hat jedenfalls Freude bereitet und hübsch aussehen tut es ... so finde ich ... auch.
 
Bei Angela könnt ihr euch ab heute auch die Ergebnisse der anderen vier Probenäherinnen anschauen. Außerdem gibt es die Anleitung dort als Free-Book.
 
Und nun viel Spaß beim Schauen, 
 
    

  1. Dein Tassenkoffer ist richtig schön geworden.Ich habe mir auch so ein Teil genäht,eigentlich braucht Frau soetwas nicht aber schöööön ist es doch,und Spass macht es auch.LG Antje

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)