Samstag, 9. November 2013

Novemberfarbklecks Nr. 5

 Eigentlich hätte ich heute nur einen "normalen" Post geschrieben ...
... aber, weil der Gegenstand meines Post's doch eher eine fröhliche Farbe hat, werde ich ihn zum Novemberfarbklecks erheben *lach*.

Die Schwiegermutter unseres Sohnes hatte einen runden Geburtstag ... 
... eigentlich schenken wir uns gegenseitig nichts ...
... aber eben wegen des besonderen Anlasses sollte es doch wenigstens eine Kleinigkeit sein.

War weiter nicht schwierig, in Erfahrung zu bringen, was sie sich wünscht ...
... also Schnittmuster gesucht und hier gefunden, noch etwas angepasst, Utensilien zusammengesucht/-gekauft und losgelegt.

Und hier ist das Ergebnis:


 Ein Wärmekissen für den Nacken war gewünscht.


Auf dem Rückseitenfoto kann man erkennen, dass es sich bei dem Bunten nur um einen Bezug handelt - mit zwei Klettstücken zu schließen.

 Der Blick ins Innere zeigt, dass ich das Inlett aus einem neuen, aber gut abgelagerten Stück Bettlaken in Aussteuerqualität (nämlich meiner eigenen) genäht und dabei mit Teilungsnähten in sechs Kammern unterteilt habe. Auf diese Weise können die Körner nicht so sehr einseitig verrutschen.

À propos Füllung: Zunächst habe ich 1 kg Bio-Dinkelkörner gleichmäßig in die Kammern verteilt. Gewichtsmäßig erschien es mir ausreichend ... aber irgendwie fühlte sich das Ganze noch etwas leer an.
Deshalb habe ich kurzerhand noch mit etwas Bio-Dinkelspelz aufgegfüllt...
... und so gefällt es mir jetzt ganz gut; der Spelz verursacht ein leises Rascheln ... einfach schön.
Na, ja ... jetzt hoffe ich, dass es Elke auch gefällt.
Meine Schwiegertochter war voll des Lobes: "Klasse, das sieht ja aus wie gekauft!"
Kommentar von Herrn Herbst-Zeitlos: "Na, wenn das ein Kompliment sein soll ..." *lach*
(Er weiß eben, wie kritisch ich oft gekaufte Ware - insbesondere Konfektion - betrachte.)


So und hier zeige ich Euch noch die Rückseite meines Geschenkanhängers:
Ich habe mir den QR-Code für meinen Blog erstellen lassen und ihn auf die Rückseite fabriziert.
Ausprobiert habe ich's noch nicht ... kann mit meinem Handy eben nur telefonierten und fotografieren.
Bin mal gespannt.

Jetzt wird's langsam Zeit für's Bad, denn nachher geht's zum Geburtstagsbrunch und der Geschenkübergabe ... da muss ich mich noch ein bisschen aufbrezeln.
Ich freue mich darauf und wünsche Euch einen schönen Tag,

    

  1. Hihi, ich kann auch nur telefonieren mit meinem Mobiltelefon. Kein Internet, keine Apps. Ich brauch das nicht, aber diese Codes faszinieren mich.
    So ein Wärmekissen ist richtig klasse. Tolle Idee und gut durchdacht. Bezug zum abnehmen und waschen.
    Gefällt mir sehr. Die neue Besitzerin wird sich freuen. Ich benutze selber bisher nur meine kleinen Stricktücher, auch wenn die eigentlich für "draussen" gedacht sind.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Das Wärmekissen ist richtig toll! Es schaut super aus, die Idee mit den raschelnden Dinkelspelzen gefällt mir sehr gut. Ich mache es bisher auch immer wie Julimond und nehme ein Stricktuch um. Vielleicht solle ich auch solch ein Nackenkissen nähen.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation musste ich mal wieder aktivieren. ;-)