Montag, 29. April 2013

Eulereien ...

... hab ich letztens gewerkelt.
 
Zunächst mal die "Kühlschrankeulen".
Das sind Eulen gegen Beulen ... eine Idee von Aprilkind, die ich gerne aufgegriffen habe, weil unser jüngstes Enkelkind sich bei der Entdeckung ihrer Fähigkeiten nach der Devise "tan is son alleine" gerne mal die eine oder andere Beule holt.
 
In diese Eule passt ein Coolpack im Format von 10 x 10 cm.
Das Coolpack lagert im Kühlschrank und kann bei Bedarf der Eule bei der Bekämpfung der Beulen und der Tränen helfen.
Eine tolle Idee, finde ich... und deshalb sofort umgesetzt.
 
 
Über die nächsten Eulen haben sich die beiden "großen" Enkeltöchter gefreut.
Sie passen hervorragend an Schul- oder andere Taschen.
 
 Sie sind nach einer Idee von Ginihouse3-Design auf der Stickmaschine entstanden.
Für ihre Körper konnte ich mal wieder auf Jeans-Reste zurückgreifen. Für das Foto durften sie sich in einen unserer Apfelbäume setzen ... anschließend sind sofort zu ihren neuen Besitzerinnen geflattert.
 
Viel mehr war in letzter Zeit nicht möglich.
 
Ich wünsche euch sicherheitshalber jetzt schon mal einen schönen Maianfang.
 
     

Samstag, 13. April 2013

Sempervivum, mein Colourcode 03


... ein von Siglinde vom Ideentopf initiiertes Projekt...
Kaum ist der Frühling so vielversprechend auch endlich im Siegerland eingezogen, macht er schon wieder eine Pause... April eben!

Zwischen zwei Regenschauern habe ich die Semps zwischen den Steinen am Teichrand mal unter die Lupe bzw. vor's Objektiv genommen und dabei ist mein Colourcode 3 entstanden.



Eine meiner für mich namenlosen Semperviven.

Hauswurzen (Sempervivum) sind eine Gattung in der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae). Der botanische Name der Gattung leitet sich von den lateinischen Worten semper für ‚immer‘ und vivus für ‚lebend‘ ab und bedeutet soviel wie „Immerlebend“. (Wikipedia)
Einer der deutschen Namen ist Steinrose und der passt in dieser Umgebung besonders gut. Die Wurzen sind sehr dankbar. Ihnen genügt ein sonniges, trockenes Plätzchen zwischen Steinen oder einer Mauerritze.
Wer mehr über diese genügsamen Pflanzen wissen möchte, dem empfehle ich die Seite von Majorahn.
Einstweilen noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.
  
    

Uuups, jetzt habe ich doch eben versehentlich meinen Post zum Colourcode Nr. 2 gelöscht.
Da möchte ich doch wenigstens noch einmal das Foto einstellen.


Mittwoch, 10. April 2013

AMC-Jahreskartentausch

Ein (fast noch) neuer Monat,
das bedeutet auch wieder neue AMCs aus dem Jahreskartentausch bei den Quiltfriends.
 
Und während ich die April-Fotos vorstellen will, fällt mir siedend heiß ein, dass ich die März-Karten noch gar nicht gezeigt habe!
 
Nun aber der Reihe nach:
 
  Da wäre zunächst die März-Karte von Minimo, die den Frühling locken möchte mit dem frischen Grün und den Glitzerblümchen.

 Die Tulpenkarte hat Ingrid55 von mir bekommen...
 
 
 ... und einen Monat in Paris wünschte mir Daphne.
Wäre ja auch zu verlockend: Frühling in Paris ....

... und mit diesem bunten Schirm möchte ich Siebenhüte vor Aprilschauern schützen.
 
 
Danke, liebe Siebenhüte für die Organisation dieses Swaps.
Die Kartennäherei macht mir nach wie vor viel Freude; ganz abgesehen von der Spannung, welche Überraschung der Postbote mit den weichen Umschlägen jeweils bringt.
 
Ich wünsche allen Tauschpartnerinnen und natürlich allen Lesern ein schönen April...
... ich glaube wirklich, dass der Frühling jetzt kommt ...
... immerhin gab es jetzt schon zwei Nächte in Folge keinen Frost ...
... und die Sonne wird es auch noch schaffen!
 
Daran glaube ich ganz fest, 
    

Samstag, 6. April 2013

Colourcodes

 
Colourcode nennt Siglinde von 'von olls a bissl` eines ihrer Fotoprojekte.

Bereits im vergangenen Jahr war ich fasziniert von ihren Fotos überhaupt und natürlich von ihren `Farbinspirationen` und habe diese Anregung damals auch direkt ausprobiert. 
Ich war überrascht, wie viel deutlicher sowohl Harmonien als auch Kontraste werden, wenn man sich einige Farben herauspickt.

Wen wundert's, dass mich Siglindes neues Projekt sofort inspirierte und so hatte ich bereits vor etlichen Wochen beschlossen, bei diesem Projekt mitzutun und möglichst wöchentlich ein entsprechendes Foto zu zeigen.
Leider wurde bisher nichts daraus ... aber jetzt bin ich bereit! Allerdings werde ich mit meinen Fotos nicht an Siglindes Qualität heranreichen. Aber trotzdem!

Schaun wir mal, ob's klappt ... *lach*.

Für meinen ersten Colourcode habe ich ein Ausschnittfoto aus meinem Ostertulpenstrauß gewählt.
Die Farbspielerei macht riesig Spaß.


Bei uns scheint es ja jetzt endlich auch langsam Frühling zu werden (obwohl zwischenzeitlich mal wieder ein paar Schneeflocken fielen) und dann stehen wohl genügend farbige "Projekte" in den Startlöchern.

Einstweilen möchte ich euch Siglindes tolle Blogs empfehlen. 
Ich bin vor gut einem Jahr auf sie gestoßen, als ich eine Wanderroute in Südtirol gesucht und bei ihr gefunden habe. - Seit dem schau' ich immer mal wieder bei ihr vorbei.

Lasst es euch gut gehen,

    

Freitag, 5. April 2013

Tilda-Rosen ...

... habe ich schon einige genäht und alle verschenkt.

Weil ich mich in diesem Jahr bei Liz' Home Sweet Home Create Along angemeldet hatte, habe ich ein weiteres Rosen-Set genäht, um damit die 1. Quartalsaufgabe zu erfüllen (Living- or Dining-Room).

Zwar blüht draußen außer den Winterlingen noch immer rein garnichts - schon gar keine Rosen, 
aber rechtzeitig genäht und fotografiert will ich euch meine voll erblühten Rosen doch heute hier zeigen.


Sie liegen derzeit in einer Glasschale, sollen aber bei passender Gelegenheit in ein Körbchen umziehen.
So habe ich sie jeweils verschenkt und wenn ich sie dort sehe, gefällt mir das Körbchen einfach besser.

Also werde ich gelegentlich nach was Passendem suchen.
 
Bis dahin seid herzlich gegrüßt,
    

Lang, lang ist's her ...

... seit ich meinen letzten Post geschrieben habe.

Aber die Blogpause war nicht freiwillig. Außer heftigen gesundheitlichen Problemen (die jetzt aber Gott-sei-Dank weitgehend abgeklungen sind), gab/gibt es in unserm Haus ja noch eine umfangreiche Renovierungs- und Umräumaktion, die nicht so zügig abgewickelt werden konnten, wie geplant.

Immerhin habe ich jetzt wieder ständigen Zugang ins Netz und so kann ich hier wieder loslegen.

Da fang ich doch am Besten mal damit an, dass mir in den letzten Wochen zweimal die Glücksfee hold war.

Zunächst gabe es die Verlosung bei Peziperli.

Hier war ich ein Glückspilz und habe österliche Deko gewonnen.
Vor allen Dingen das so liebevoll genähte Kaninchen gefällt (nicht nur) mir sehr gut.
Hier einige Fotos vom Gewinn.




Danke dir nochmal, liebe Petra!

* * *

Als nächstes gab es eine Verlosung bei Marlies:


Hier habe ich dieses hübsche Dosenutensilo gewonnen.
Konnte es leider noch nicht an seinem künftigen Platz fotografieren, weil der immer noch nicht endgültig hergerichtet ist.Aber wenigsten wollte ich euch mit diesen "Küchen-Studio"-Fotos meinen Gewinn zeigen:

Auch dir noch einmal herzlichen Dank, liebe Marlies!

Soviel oder -wenig für den Anfang, melde mich kurzfristig wieder.
Bis dahin seid herzlich gegrüßt,

    

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...