Montag, 20. Mai 2013

Ein neues Täschen ...

Auf Initiative von Susanne habe ich mich mal wieder an eine englischsprachige Taschenanleitung gewagt. Es ist eine Secret Pocket Envelope Clutch, also ein Täschchen mit Geheimfach. Der Schnitt stammt von michellepatterns.com und ist für fünf verschiedenen Größen ausgelegt (von 26 x 14,5 cm bis 10 x 7 cm).
Ich habe mich für die Größe 14 x 8,25 cm entschieden .... da gibt es sicherlich einen Verwendungszweck; ob MP3-Player samt Kopfhörer und dem Geheimfach für eine Speicherkarte oder, oder, oder ....
 
Die Näherei selbst war absolut kein Problem. Ein bisschen
fummelig war allerdings das Wenden durch die kleine Wendeöffnung. Aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft.
 
 
Weitere Modelle werden folgen ... spätestens wenn ich einen E-Book-Reader mein Eigen nennen darf! *lach*

 Jedenfalls Danke, Susanne ... für den Hinweis auf den Schnitt und die Hilfestellung ...

... und euch allen eine schöne Woche!

    

Freitag, 17. Mai 2013

Zierkirschen, mein Colourcode Nr. 5

Als ich in den letzten Tagen in den Tiefen meiner Festplatte ein bestimmtes Foto suchte,
begegneten mir auch einige Bilder, die ich im April 2012 in Andernach geschossen hatte.
 Es war ein Apriltag wie aus dem Bilderbuch und Sonne und Regengüsse wechselten sich ab.
 
 
So sah es an der Rheinpromenade aus.
 
 
Einige Blüten der Zierkirschen waren einem kräftigen Regenguss zum Opfer gefallen ...
... zum Glück, denn so hatte ich auch Gelegenheit, mit meiner Kamera etwas näher an die Blüten heranzukommen und außerdem war ich nicht auf einen windstillen Moment angewiesen.
 

Und weil die sie so schön waren,
habe ich eine davon zu meinem Colourcode Nr. 5 gemacht.
 

 
  Ein von Siglinde vom Ideentopf initiiertes Projekt
 
 
Mit diesen Fotos wünsche ich allen ein schönes Pfingstwochenende,
 

 

Mittwoch, 15. Mai 2013

TassenKoffer oder MugBag ...

... nennt sich dieses Köfferchen, das ich für Angela probegenäht habe.
 
Angela hat eine feine Anleitung als E-Book nach einer Idee von Bronwyn Hayes geschrieben und ich durfte für sie probenähen.
 

 
Meinen TassenKoffer habe ich mal wieder als Jeans-Recycling-Projekt genäht.
Das Innenleben besteht aus dünnem Wachstuch.
Die Tassentasche ist mit Klettband auf dem Kofferboden befestigt und an der Rückwand gibt es ein kleines Täschchen für Zucker oder Kaffetütchen und ein Löffelchen.
Verschlossen wird seitlich mit Bändchen und die Klappe habe ich mit Kam-Snaps verschlossen. Man könnte aber auch Klettband nehmen.
 
Wenn man das Köfferchen geöffnet und die Tassentasche entfernt hat, gibt es genügend Platz für die Tasse und Gebäck. Man hat dann eben ein extra großen MugRug.
Ich weiß nicht, ob man das Köfferchen unbedingt braucht ... aber das hinterfragen wir ja auch sonst nicht immer. Das Nähen hat jedenfalls Freude bereitet und hübsch aussehen tut es ... so finde ich ... auch.
 
Bei Angela könnt ihr euch ab heute auch die Ergebnisse der anderen vier Probenäherinnen anschauen. Außerdem gibt es die Anleitung dort als Free-Book.
 
Und nun viel Spaß beim Schauen, 
 
    

Montag, 13. Mai 2013

AMC-Tausch Mai

Nachdem die von mir genähte Mai-Karte auch endlich bei ihrer Empfängerin angekommen ist, kann ich meine Karten vom Jahreskartentausch der QF auch hier zeigen:
 
Bekommen habe ich eine wunderschöne Karte von Trudi
 
Die Karte gefällt mir ausnehmend gut. Trudi hat das schöne Maiglöckchenband toll in Szene gesetzt. Ich mag die Bänder dieser Bandweberei sehr und habe auch einen kleinen Vorrat davon.

 
Ich selbst habe für Iris (ohne Blog) diesmal eine Karte mit einer 3-D-Irisblüte genäht. 
Nach dem Transport im Briefumschlag muss die Blüte sicherlich zunächst mal wieder in Form gebracht werden. Aber ich denke, das dürfte gelingen.
Ich hoffe, sie gefällt der Empfängerin...
 
Im Übrigen wünsche ich Euch einen schönen Wochenanfang.
Bei uns regnet es zwar; aber viele Bauernregeln sagen uns ja, dass Mairegen Segen bringen soll...
 
 
    

Samstag, 11. Mai 2013

Leftie ... oder wärmendes für den Hals

Wie schon der April so hat auch der Mai noch seine kühlen Tage ...
... insbesondere während der Regentschaft der Eisheiligen.
Deshalb habe ich mir Anfang April etwas wärmendes für den Hals in frühlingsfrischen Farben gestrickt ... und natürlich auch schon getragen.
 
 

 
Das Tuch ist etwa 150 cm lang und gut 30 cm breit geworden.
Verwendet habe ich 100 g ON-Line Supersocke 100 MIAMI - Color und bis auf das winzige Restchen auf dem Foto verstrickt.
Für die Zwischenstreifen hatte ich noch einen Rest dunkelblauer Sockenwolle.
Gestrickt wurde mit einer Rundstricknadel Stärke 2,5.
Das Tuch ließ sich sehr gut stricken und auch das Blattmuster war schnell im Kopf.
Mühsam bzw. etwas nervig war lediglich hinterher das Vernähen der Fäden von den 31 dunkelblauen Streifen. Aber auch das war mal geschafft!
Die Anleitung stammt von Martina Behm.

Wenn es morgen so kühl werden soll, wie die Wetterfrösche es voraussagen, werde ich ihn sicherlich tragen.

Euch allen wünsche ich ein wunderschönes Maiwochenende
und den Müttern einen schönen Muttertag ...
 

    

Freitag, 10. Mai 2013

Apfelblüte, mein Colourcode Nr. 4

Nachdem die Kirschblüte fast vorbei ist, haben sich jetzt ganz zaghaft die ersten Blüten an unserem Boskop geöffnet.
Während des andernorts teils heftige Regengüsse gab, tröpfelte es bei uns nur ganz kurz und dann war auch schon die Sonne wieder da.
Ich hab' die Gelegenheit für ein paar Fotos genutzt.
Eines davon ist die Grundlage für meinen Colourcode Nr. 4.
 
   
 
 
 

 ...
...  ein von Siglinde vom Ideentopf initiiertes Projekt...
 
  Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, wenn es auch durch
die Eisheiligen eher kühl wird. Aber wenn am Mittwoch die Kalte Sofie als letzte dieser kalten Mai-Heiligen vorübergezogen ist,  wird wohl endgültig für Frühjahr und Sommer Platz sein.
 
    
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...