Dienstag, 24. November 2015

Mein November-Farbklecks # 6-2015 ...

... "sprang" mir heute nicht in die Hände, sondern ins Auge:
 
Seit Tagen bin ich mit teils kurzen (Essensaufnahme, schreiben von Posts pp.) und teils längeren (Besuch von Ausstellungen ;-)), schlafen, erkältungsbedingte Auszeit) Unterbrechungen an der Endredaktion vom Veranstaltungskalender 2016 des Vereins Waldland-Hohenroth.
Bin gerade wirklich in der heißen Phase, weil noch in dieser Woche alles zur Druckerei muss.
 
Bei der Zusammenstellung der Fotos sprang mir eben der heutige November-Farbklecks ins Auge: Im diesjährigen Kalender schmückte das Foto das Angebot einer Veranstaltung, die ich gemeinsam mit einem Freund durchgeführt habe. Die Veranstaltung hieß "Pilze und mehr - Einblicke in  eine faszinierende Welt" und der Eyecatcher war eben ...
 
... Pholiota flammans, der Feuerschüppling.
 
Fotografiert habe ich ihn vor einigen Jahren im Rothaargebirge im Bereich von Waldland Hohenroth.
Er wächst im Nadelwald bei Fichte und Kiefer; ist ein Folgezersetzer, d.h. er hilft bei der Zersetzung von Nadelholzresten. Meist wächst er gesellig und wir finden ihn in unserer Mittelgebirgslage relativ häufig.
Ach ja ... er ist kein Speisepilz; sein Geschmack ist eher bitter, astringierend.
In jedem Fall ist er aber - wie ich finde - Genuss für's Auge ...
... und deshalb ein absoluter November-Farbklecks.
 

  1. Auf jeden Fall ist dieser Pilz des November-Farbkleckses wert!!!!! Sehr schön!!!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    den habe ich noch nie gesehen, der ist bildschön und auf jeden Fall ein Farbkleks, was du so alles machst?
    Toll.

    Jetzt guck ich mir den Pilz aber nochmals ganz genauer an.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  3. Wow, der sieht ja wirklich sehr interessant aus. Diesen Pilz habe ich, soweit ich weiß, niemals gesehen. Ein toller Farbkleks und ein tolles Muster hat er.

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation musste ich mal wieder aktivieren. ;-)