Freitag, 19. Februar 2016

Friday-Flowerday 8-2016

Heute hat mein Mann mal wieder die Blümchen für den heutigen "Blümchen"-Tag besorgt.
Er war ohnehin einkaufen und hat sich dann an die Floristin seines unseres Vertrauens gewandt.
Es gab natürlich eine Vorgabe von mir: Kein gebundener Strauß sondern nur Einzelblüten.
Und das ist dabei herausgekommen:



Zwei Tulpen ... und noch etwas mehr *lach* ... aber davon später!

Die Tulpen habe ich mit einer rund gewundenen Geißblattrebe "gebändigt" und während ich im abgelegenen Teil vom Garten das Geißblatt inspizierte, fiel mein Blick auf die Überreste einer Ackerwinde, die sich alljährlich bemüht, die Unratecke unseres Nachbarn zu überwuchern *lach*.
Davon durfte dann natürlich auch etwas mit.

Das Ganze steht mal wieder im Wohnzimmerregal ...
... das Ecktischchen ist noch belegt mit den Alpenveilchen von vergangener Woche. Ich hätte nicht gedacht, dass sie sich so lange in der Vase halten... Nun ja, man lernt nie aus!

Fotolicht war nicht so prickelnd; aber ich verlinke jetzt trotzdem zu Helga und ihrem Blog Holunderblütchen. Dort sind wieder jede Menge wunderbarer Freitagssträußchen zu sehen.


  1. Liebe Christa,
    Du hast die Einzelblüten sehr schön in Szene gesetzt. Ich finde es immer schön, wenn man Material aus dem Garten verwendet.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa,
    ich kann mir nicht helfen, aber so ein Glashafen, zwei Blüten und noch eine
    Ranke dazu, das sieht schon unverschämt gut aus.

    :-)

    Lieben Gruß und viel Freude damit

    AntwortenLöschen
  3. Das kommt dabei heraus wenn man die Kerle losschickt.
    Hat er jedenfalls gut gelöst und du hast diese wirklich schönen Tulpen super in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...