Sonntag, 15. Mai 2016

Hasenglöckchen ...

... habe ich im Garten gepflückt, sie vom gelben Pollenüberzug befreit und in meine Mini-Väschen gestellt. Alles zusammen auf einem kleinen Tablettchen bilden sie doch wieder ein Ganzes und stehen jetzt auf dem kleinen Beistelltischchen im Wintergarten.



Eigentlich sollte das mein Beitrag zum Friday-Flowerday bei Helga sein ...
... ich verlinke auch noch dorthin ...
... aaaaber im Grunde bin ich wieder mal viel zu spät.
Ich kann nicht sagen, woran es liegt ... aber sicherlich hat dieses gelbe Zeug in der Luft, im Haus, auf allen Schränken, in allen Zimmern, in Nase und Rachen und auch immer noch unter meinen Augenliedern etwas damit zu tun.
Jetzt regnet es ja ein wenig und ich denke, die Luft ist dann wieder klarer. Insofern ist der Regen gut ...
 aber auch hier ein dickes aaaaber:
Für all die Veranstaltungen, bei denen trockenes Wetter erheblich zum Gelingen beiträgt, ist der Regen wahrlich nicht vorteilhaft. Ich denke da gerade an das traditionelle Kinderzeltlager unseres Sportvereins oder das alljährliche Kulturspektakel KulturPur auf der Ginsberger Heide, welches in diesem Jahr zum 26. Mal stattfindet.
Wer mal schauen möchte, HIER geht es zur Webcam der Zeltstadt.
So, und jetzt werde ich ein kleines Päuschen machen (zwei unserer Enkeltöchter waren seit gestern bei uns und sind eben von ihren Eltern abgeholt worden). Die beiden sind wirklich lieb und wir freuen uns immer über ihren Besuch ... aber man ist doch ständig im Standby-Modus ... und den schalte ich jetzt mal ab!

Später werde ich dann ... wenn nichts dazwischen kommt ... eine gemütliche Blogrunde drehen ... denn auch der Computer war in den letzten Tagen nicht mein Freund.
Schöne Pfingsttage wünsche ich Euch, 

    

  1. Liebe Christa,
    wie wunderschön hast Du die Hasenglöckchen (was für ein niedlicher Name) arrangiert. Ich habe erst letztens diese Blümelein gesehen und überlegt, wie sie wohl heißen mögen. Fotografiert habe ich sie nicht, weil sie ja alle nach unten "glöckeln". Und in der Natur sieht das nicht so bezaubernd aus, wie in Deinen schlanken Glasröhrchen.
    Ich wünsche Dir entspannte Pfingsten,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa,
    die Hasenglöckchen gefallen mir sehr, genau wie Deine Vasen.

    Viele Grüße aus dem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa, die Hasenglöcken liebe ich sehr und habe auch viele davon im Garten. Allerdings sind die bei uns bereits verblüht und machen jetzt anderen Pflanzen den Weg frei. Vielen Dank fürs Zeigen und gute Besserung für die Pollengeplagten Körperteile.LG Marion

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)