Sonntag, 31. Juli 2016

MakroMontag 25-2016 schwarz-gelb

Hatte ich am Wochenende gelb-weiß in der Vase, gibt es heute zum MakroMontag gelb-schwarzes an Pflanzen zu sehen.
 

 
Es ist die Raupe vom Jakobskrautbär, einem Nachtfalter, den ich noch nie zu Gesicht bekommen habe ... HIER gibt es ein Foto.
 
 
"... Die Raupen werden ca. 30 Millimeter lang. Sie sind leuchtend gelb und schwarz geringelt. Ihr Kopf ist schwarz und sie haben wenige, sehr lange, weiße Haare. Um sich zu schützen, und auch um auf ihre Giftigkeit hinzuweisen, imitieren sie die typische schwarz-gelbe Warnfarbe der Wespen (Mimikry). Auf den Blütenständen des Jakobs-Greiskrauts sind sie durch ihre Färbung nur schwer zu erkennen...
Die Raupen ernähren sich von Greiskräutern (Senecio spec.), hauptsächlich vom giftigen Jakobs-Greiskraut (Senecio jacobaea), dem sie auch ihren Namen verdanken und auf dem sie durch ihre Färbung nicht leicht zu entdecken sind. Das Gift nehmen die Raupen während des Fressens auf, wobei sie selbst für andere Tiere giftig werden, ohne selbst Schaden zu nehmen." (Wikipedia)
 
Faszinierend, oder ?
 
Schaut auch einmal bei EVE vorbei, dort gibt es heute noch mehr große Fotos von kleinen Dingen.
 
Eine gute Woche,

  1. Das ist echt faszinierend! Ich habe gerade am WE gelesen, dass das die gelben Oleanderläuse auch so machen: sie nehmen das Gift der Pflanze beim Saugen auf und deshalb funktioniert das mit den natürlichen Feinden (Marienkäfer etc.) nicht so gut wie bei den anderen Blattläusen....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    interessant und echt spannend, diese besondere Raupe!
    Guten Wochenstart
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  3. Die hast du gut erwischt, die geringelten Tierchen!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Die Raupen habe ich auch schon öffter gesehen und als ich dies las ( am Anfang) wollte ich fragen was wird daraus für ein Prachtexemplar. Diese Frage wurde dann gleich beantwortet. Ist ja auch ein Prachtfalter und gesehen habe ich den noch nicht, er ist wunderschön. Danke Dir, für das Zeigen und die Infos.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Diese Raupe kannte ich bisher auch überhaupt nicht. Toll, dass Du sie trotz der guten Tarnung entdeckt und für uns fotografiert hast. Wunderbare aufnahmen sind dir dabei gelungen - Kompliment. Vielen Dank fürs Zeigen LG Marion

    AntwortenLöschen
  6. its a pretty caterpillar and an even prettier moth.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)