Mittwoch, 3. August 2016

Cam Underfoot 28-2016 verspielt

Bin heute etwas spät mit meinem Post ... aber es geht gerade noch.
 
Heute Vormittag waren die beiden kleinen Enkelkinder da, und obwohl sie dem Holzeisenbahnalter eigentlich auch schon entwachsen sind, haben sie wieder wunderschön damit gespielt.
Im Wintergarten ist es wunderbar hell und gemütlich ... auch wenn es draußen regnet und so wurde Papas's Eichhornbahn wieder mal ausgepackt und bespielt.
 
Als beide später wieder abgeholt wurden, sah es so dort aus ...
 


 
... und wir haben versprochen, dass es stehen bleibt bis sie das nächste Mal zu Besuch kommen.
Dauert nicht lange ... wir müssen wahrscheinlich nur mal die toten Fliegen dazwischen wegsaugen.
 
Verlinkt mit SIGLINDE und ihrem CU-Projekt.
 


  1. So eine Holzeisenbahn liegt bei uns auch auf dem Estrich. Da kann man so schön kreativ Spielen damit.
    Euer Wintergarten sieht aus wie unserer, ich habe gegen die Fliegenplage Fadenvorhänge montiert, nützt bestens.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Tolle CU`s. Ich durfte früher auch alles stehen lassen bis zum nächsten Mal.

    Liebe Grüsse Anett

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa!
    Diese Briobahn hatte mein Sohn auch und ich spielte auch sehr gerne damit, das Schienenlegen usw. ist toll. Dann haben wir sie verkauft, weil men Sohn eben größer wurde. Alles aufzuheben war uns dann doch zuviel. Nun wir auch wieder eine Brio-Holzeisenbahn gekauft, wenn der Enkel dann soweit ist. Darauf freue ich mich. Es macht einfach Spaß damit zu spielen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,
    hier waren die Kinder aber wirklich kreativ und offensichtlich mit viel Freude beim Spiel mit der bunten, fröhlichen Holzeisenbahn. Wie man sieht, geht es auch ohne Elektronik und/oder Automatik. Fantasie genügt völlig!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. das sind sehr schöne und farbenfrohe CU Aufnahmen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)