Freitag, 26. August 2016

Friday-Flowerday 29-2016 spätsommerlich ...

... oder frühherbstlich ?
Bei den derzeitigen Temperaturen neige ich zu der Sommer-Version, obwohl es im Garten mehr und mehr herbstelt.
Heute in der Frühe habe ich bei noch angenehmen Temperaturen einen Strauß aus Beet und Kübel zusammengestellt und in eine Keramikvase aus dem schwiegermütterlichen Erbe gestellt.
Hortensien aus zwei Kübeln kombiniert mit noch knospigen Blütenständen der Fetthenne, einigen Astilben aus dem Schattenbeet, etwas weißen Ehrenpreis, Pfeifengras und Blütenständen des Perückenstrauches und ein paar schon etwas herbstlich gefärbte Pfingsrosenblätter ... das Ganze auf meinen großen Holzteller gestellt und mit einem Hagebuttenzweiglein von Rosa glauca garniert.


So gefällt es mir.
Und jetzt ab damit zu HELGA und ihrem Blog "Holunderblütchen", wo wir wieder unsere Freitagsblümchen vorstellen  dürfen.
Ein schönes Wochenende bei den hochsommerlichen Temperaturen,


  1. Wenn so der Herbst aussieht wie Dein wunderschönes Sträußchen, liebe Christa, kann ich mich mit ihm auch anfreunden! Du hast tolle Fotos gemacht und schön, dass das schwiegermütterliche Erbstück auch mal zum Einsatz kommt. Ich seh' sie auf Wolke sieben lächeln.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Sträußchen total hübsch und es ist nun mal Spätsommer, an Herbst müssen wir doch noch nicht denken. Der ist noch lange hin, der Herbstanfang.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Dein Strauß ist zauberhaft, liebe Christa !!! Ich mag die unterschiedlichen Farbtöne, Formen und Strukturen sehr :-)
    Ganz herzliche Grüsse und ein schönes Sommerwochenende, helga

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde sagen, dass ist ein ganz zauberhafter Spätsommerstrauß:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)