Sonntag, 30. Oktober 2016

Mein Friday-Flowerday 32-2016 ...

... ist in dieser Woche mal wieder zum Sunday-Flowerday geworden.
 
Wer meinen Blog ein wenig verfolgt, wird nicht verwundert sein ...
... gibt es doch bereits seit einigen Wochen kaum etwas Neues.
Und auch bei meinen Lieblingsblogs war ich kaum unterwegs ... daher auch keine Kommentare, was ich wirklich bedaure.
 
Und woran liegt's: Chronischer Zeitmangel!
 
Wirklich schade ... eigentlich hätte es soviel zu berichten und zeigen gegeben.
Ich gelobe Besserung ... zumal mich mein Cousin gestern telefonisch wieder erinnert hat *lach*.
Recht hat er!
 
Meine Freitagsblümchen habe ich erst am Samstag gekauft. Mein Lieblings-Blumenladen hat geschlossen und ich muss mich erst neu orientieren. Und so habe ich beim Wochenendeinkauf einfach aus dem Supermarkt zwei Proteen mitgebracht und in eine lange von mir nicht benutze Vase gestellt. Diesmal passte es. Gemeinsam mit einigen Kastanien in ein Regalfach im Wohnzimmer gestellt und gefreut!
 
 

 
 
Jetzt schicke ich sie noch zu Helga / Holunderblütchen und schau später, was sonst so in den Vasen steht. Zuerst möchte ich aber die Sonne nutzen und mit meinem Mann den Indian-Summer im Siegerland genießen.
 
Euch auch einen schönen Sonntag,

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Melde mich zurück zum Cam Underfoot 32-2016

Mehr als zwei Wochen ist es her, seit ich meinen letzten Post geschrieben habe ...
... aber nun bin ich wieder da.
 
Die Blogpause war eigentlich nicht wirklich geplant, aber verschiedene Termine und ein ganz spontaner Kurzurlaub haben mir diese nahezu internetlose Zeit beschert.
Zumindest die Urlaubswoche war Entschleunigung pur.
Mein Mann und ich hatten das Bedürfnis, uns mal wieder richtig "durchpusten" zu lassen...
... und was ist da besser geeignet als ein bisschen steife Brise an der Nordsee.
 
Domburg in Zeeland war unser Ziel und in unserm Lieblingshotel haben wir uns wieder total wohl gefühlt. Das Wetter war durchwachsen, aber es war nicht kalt und der Wind gerade so, wie wir es lieben.
 
 
So sind natürlich die Fotos für Siglindes CU-Projekt auch dort am Strand entstanden.
 


 
Um die Möven so vor die Kamera zu bekommen, habe ich die neugierigen Tiere etwas angelockt ...  ich habe mir einfach einen Snack schmecken lassen.

Wer mehr Fotos aus der CU-Perspektive sehen möchte, ist bei Siglinde und ihrem Blog "vonollsabissl" dazu eingeladen.
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...