Dienstag, 22. September 2009

Eingepackt ...

... habe ich unter anderem mein Strickzeug. Für diesen Zweck habe ich mir vor kurzem Fred gestrickfilzt. Ich wollte unbedingt so ein schönes Behältnis für meine aktuellen Strickprojekte haben. Die Anleitung gab es bei Faserfimmel und die Ausführung war ganz einfach. Ich habe an einem Nachmittag mit Nadeln Nr. 8 einen etwas formlosen "Sack" gestrickt und dieses Ding dann in der Waschmaschine gefilzt. Anschließend mit Papier ausgestopft und trocknen lassen. Fertig!


Ich werde morgen für einige Wochen Haus und Hof incl. Göga und Nähmaschine zwecks Rehabilitation und Erholung verlassen. Die Freude hält sich zunächst in Grenzen - vorerst herrscht hier noch das Chaos. Wahrscheinlich geht es mir besser, wenn ich morgen mein Auto beladen und unterwegs in Richtung Nordosten bin...

Neben ausreichend Lese- und Hörstoff habe ich habe mir einige Ufo's eingepackt, u.a. etwas herbstlich/weihnachtsliches und etwas Red- bzw. Greenwork zum Sticken, einige angefangene Stricksachen (Socken, Enkelpulli ....). Ich werde zur gegebenen Zeit berichten.

Aber das wird wohl einige Zeit dauern, da ich wahrscheinlich nur gelegentlich "on" sein kann.
Aber vielleicht tut es ja auch mal gut, wenn frau nicht ständig neue Dinge und Anregungen sehen muss ;-)).

In diesem Sinne seid herzlich gegrüßt, Christa

  1. Hallo Christa,

    Dein Körbchen sieht wunderschön aus, bei solchen Sachen bedauere ich immer, dass ich nicht wirklich stricken kann und dann auch keine Ausdauer habe. Ich wünsche Dir gute Erholung und freue mich, wieder von Dir zu lesen.

    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    viel Erholung, viel Zeit für dich, viel Zeit für deine Kreativität und komm wieder.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. der ist ja schön ,glaub muß mir doch mal Filzwolle kaufen .LG Marita

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)