Dienstag, 31. März 2020

12tel Blick März 2020



Am letzten März-Samstag habe ich mit meinem Mann wie so oft in den letzten Tagen eine wunderschöne Wanderung allein zu zweit im Wald unternommen. Außer dem Vogelgezwitscher und dem Rauschen der Bäume herrscht absolute Stille. Schön … aber doch auch irgendwie bedrückend.
Und auffällig: Das Himmelsblau ist nicht durch Kondensstreifen unterbrochen.
Im Gegensatz zu früheren Wanderungen ertönte nur zweimal das Klingeln einer Fahrradglocke und Wanderer sind auch kaum unterwegs. 


Die Tour führte uns natürlich an meinem 12tel Blick-Standort vorbei und so sind diese Bilder bei frühlingshaften Temperaturen entstanden.


Noch ist die Natur auf dem Rothaarkamm gegenüber den geschützten Lagen im Tal weit zurück. Aber die Wiesenflächen auf dem rechten Hang sind bevorzugt durch die Sonnenlage doch schon deutlich grüner.


Eine der beiden Bänke am Standort … durch den Heimatverein der Orte im oberen Ferndorftal in ehrenamtlicher Arbeit frisch gestrichen. Danke dafür!




Der erste Huflattich hier oben … im Tal ist er schon verblüht.



Hier jetzt noch die Zusammenstellung



Zur Zeit bin ich wieder so dankbar für unser Leben auf dem Land. Wir können direkt vom Haus in den nahen Wald gehen. Wir können uns ins Auto setzen und auf irgendeinen Wanderparkplatz fahren und von dort - versehen mit der entsprechenden Verpflegung Wanderungen unternehmen. Wir sind nicht auf begrenzte Parkflächen angewiesen. Der Garten … oft als zu groß empfunden, bietet uns Gelegenheit, uns an der frischen Luft zu bewegen. Und ich denke oft an diejenigen, die in den großen Städten oft ohne Garten und Balkon mit zu vielen Menschen auf zu wenig Quadratmetern jetzt ausharren müssen.

Den Beitrag verlinke ich jetzt noch mit Eva Fuchs, wo sie wieder die 12tel Blicke sammelt.


Samstag, 7. März 2020

Mein Friday-Flowerday 5 - 2020

Endlich nochmal Friday-Flowerday auch auf meinem Blog.

Ich habe mir gestern vom Markt einen dicken Strauß halbgefüllter Tulpen mitgebracht und sie heute alle zusammen in einer sonst wenig genutzte Glasvase versorgt und auf den Ecktisch im Wohnzimmer gestellt.


Da das Licht mal wieder zu wünschen übrig ließ, habe ich es zuerst mal mit Zusatzbeleuchtung versucht. Das Schattenspiel gefällt mir ganz gut.






Und hier zum Vergleich noch einmal ohne Zusatzleuchte, dafür mit Blitz. Zugegebenermaßen gefällt mir die erste Version oben besser.



Hab mich heute den ganzen Tag an den Blumen erfreut und jetzt schicke ich sie noch zu Helga und ihrem Blog Holunderblütchen, wo sie wieder die Freitagsblümchen dieser Woche sammelt.


Ein gutes Wochenende

Sonntag, 1. März 2020

12tel Blick Februar 2020

Und schon wieder ist es Zeit für den


Hat sich auch der Winter bisher weitgehend schneelos und eher warm gezeigt, gab es in der letzten Februarwoche doch noch einen Hauch von Winter.
Ideale Voraussetzungen für mein Februarfoto.



Es hatte bereits seit Mitte der Woche immer wieder geschneit und auch für den 27. Februar war ab mittags wieder Schnee angesagt. Im Bildhintergrund sieht man bereits die Schneefront von Westen anrücken.


Diesmal sind wir mit dem PKW bis zum Wanderparkplatz Oberndorfer Höhe gefahren und haben dann ein wunderschöne Schneewanderung gemacht.


Eine Birke hatte sich wie ein Portal über den Weg zu meinem Standort gebogen. Traumhaft! Ich bin mit aller Vorsicht unter den Zweigen durchgeschlüpft und so habe ich keinen Schnee in den Nacken bekommen. Auch Herr Herbst-zeitlos verschonte mich …



Hinter der Rückenstütze der vorderen Bank ist mein Standort. Oberhalb der freien Fläche hat der Westwind den Schnee bereits von den Zweigen gepustet und der Frost stattdessen alles mit Rauhreif überzogen.



Der Blick über die Wiesen und Weiden verzaubert mich immer wieder!



Der Rückweg zum Parkplatz führte wieder durch den märchenhaften Winterwald und gewährte auch bald den Durchblick zur Rothaarhütte, die an den Wochenenden eine gute Gelegenheit zur Rast bietet.



Schön war der Spaziergang im Schnee und der reinen Winterluft.



Zum Schluss noch meine Zusammenstellung:



Verlinkt mit Eva Fuchs die wieder die 12tel Blicke sammelt.