Donnerstag, 4. November 2010

Mein November-Farbklecks Nr. 3

Na ja, gestern ist es dann doch nichts mehr mit dem Farbklecks geworden.
Irgendwie schaffe ich es zur Zeit nicht, alle meine Planungen in die Tage zu quetschen.
Jeden Tag andere Termine und kaum Zeit für mich.
Selbst das Wochenende haben sie mir verplant ....


Heute zeige ich Euch ein mindestens 50 Jahre altes Nadelheftchen.
War meine erste brauchbare Schulhandarbeit: Erstes Sticken auf Aida-Stoff
... es gab auch noch ein passendes Täschchen dazu, aber das ist längst futsch.

Ich habe das Nadelmäppchen zum knipsen auf mein Handarbeitstuch gelegt.
Früher hatte man so etwas, um die jeweilige Handarbeit darin einzuschlagen und zu verschnüren, damit sie nicht anschmuddelte.
Aber irgendwie waren die Handarbeiten meiner Kinderzeit immer leicht gräulich von meinen verschwitzten Händen und ich habe fast das Gefühl, dem Nadelmäppchen sieht man es immer noch an.

  1. Uhh, Kindheitserinnerungen... ja, ich hab genau solch ein Nadelmäppchen und ein passendes Federmäppchen im 2. Schuljahr gemacht. Sticken lernern mit Perlgarn und den Löcherstoffen (Aida?) Da konte besser abgezählt werden, besser in Karo-Kästchen entworfen, und kleinkariert gedacht werden. Geschadet hat's nicht? Ich weiß nicht. Der "kreative Kreuzstich" bereitet mit noch immere Schüttelfrost, wenn ich an meine Schulzeit denke. Eigentlich fast ein Wunder, dass mir die altjungferlichen Handarbeitslehrerinnen trotzdem den Spaß an Nähen,Sticken,Stricken, Häkeln etc.nicht verderben konnten.
    Schön, dass du dieses Mäppchen noch hast. So haben wir angefangen...
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ja da werden Erinnerungen wach. Wir haben das auch in der Schule gemacht, aber meins ist schon lange verschwunden.

    Liebe Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  3. So ein uraltes Nadelmäppchen aus der Schulzeit habe ich auch noch. Und ich nutze es immer noch. Ich zeige es in den nächsten Tagen.

    LG Monika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation musste ich mal wieder aktivieren. ;-)