Dienstag, 29. April 2014

Kühlschrank- oder Beulen-Eulen ...

... sind nicht nur etwas für ganz kleine Mädchen oder Jungen.
Nachdem unsere "Zwerge" bereits vor ziemlich genau einem Jahr versorgt wurden und die Eulen als Erste Hilfe oft die Tränen schnell versiegen lassen ... also als "bewährt" einzustufen sind,
habe ich gestern schnell eine Eule für ein etwas größeres Mädchen genäht.
 
Auch mit 10 Jahren ist es hin und wieder tröstlich, wenn so ein Kühlpad nicht nur in ein Tuch eingewickelt sondern in Form einer Eule gereicht wird.
Unsere "Große" musste gestern mal wieder zum Zahnarzt und ihr wurde im Rahmen der kieferorthopädischen Behandlung ein Backenzahn gezogen.

Die Eule konnte ihr sogar ein  ... wenn auch noch gequältes ... Lächeln ins Gesicht zaubern.
Das Engelchen auf der Rückseite stammt aus der Bandweberei Kafka und hilft noch einmal besonders bei der Heilung.

Ach übrigens, die Idee und die Anleitung für die Eule stammt von Aprilkind.

    

  1. So schöne verpackte Eisbeutel fordern das Lächeln wirklich heraus.
    Solch "Trostpflaster" lasse ich mir gefallen.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    das ist ja eine tolle Idee und leicht zu nähen. So was sollte bei uns auch einziehen....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...