Samstag, 2. Januar 2016

Friday-Flowerday #1-2016 ...

... für mich leider erst am Samstag.
 
Ich hatte mir für den ersten Blümchentag in diesem Jahr Christrosen vorgestellt ...
... aber leider hatte ich aus dem vorweihnachtlichen Topf schon alle Blüten geräubert und in meinem Garten fühlen sie sich nicht wohl.
Allerdings weiß ich jetzt endlich auch, warum:
Sie lieben kalkhaltigen Boden und da werde ich in diesem Jahr dran arbeiten.
 
Daher musste ich heute erst einmal Blümchen kaufen ... war gar nicht so einfach ...
die Erfahrung hatte auch mein Mann an Silvester gemacht, als er mich mit einem kleinen Sträußchen überraschen wollte.
Nun hab' ich ihn überrascht mit einem großen Christrosen-Topf *lach*.
 
Mein kleines rotes Väschen fasste allerdings nur zwei Blütenstiele mit ein wenig Beiwerk ...
... und obwohl mein "literarischer" Weihnachtsbaum noch ein wenig an Weinachten erinnert, haben die Erlenzweige für mich doch schon etwas frühlingshaftes.
Leider ließ das Licht im Raum sehr zu wünschen übrig, deshalb sind die Detailaufnahmen im Wintergarten entstanden.
 
 

 
Und jetzt ab damit zu Helga von Holunderblütchen, bei der schon so viele Freitagssträuße versammelt sind.
 
 
 


  1. Hallole,
    da ist ja ein allerliebstes Sträußchen und der literarische Weihnachtsbaum ist auch klasse. Super, gefällt mir. Aber auch am Samstag kann man ja noch die
    Freitagsblümchen zeigen.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
  2. Die Christrosenblüten sehen einfach zauberhaft aus zusammen mit dem Erlenzweiglein in der roten Vase !!!
    Ganz herzliche Grüsse und alles Gute für das Jahr 2016, helga

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt weiß ich auch warum meine Christrosen im Garten jedesmal nicht angewachsen sind . ich habe fast jedes Jahr versucht sie im Garten einwachsen zu lassen, ohne Erfolg.
    Dabei liebe ich Christrosen sehr. Deine Christrose in der roten Vase mit dem Zweig gefällt mir sehr, auch der literarische Weihnachtsbaum ist richtig super. Einen guten Start ins neue Jahr wünscht Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Ich will es auch mal wieder mit Christrosen versuchen...gerade ist mir klar geworden, warum meine Oma jede Eierschale, das ganze Jahr über zu den Cchristrosen gebracht hat...
    Dein literarischer Weihnachtsbaum ist toll! Lieben Gruß Bärbel

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hierhergefunden hast ... über einen Kommentar freue ich mich sehr ... und die Kommentarmoderation habe ich mal wieder versuchsweise ausgeschaltet. ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...